Ich wurde ausgewählt und mein Blog ist nun einer von 20 Lieblingsblogs bei brandnooz. Als Belohnung haben wir eine brandnooz BBQ-Box geschickt bekommen. Meine ist angekommen und nun werde ich Euch davon berichten. Das Motto lautet “Grillen und Chillen”. Zum Grillen bin ich dieses Jahr noch nicht gekommen, was sich aber auch noch ändern wird. Chillen… Naja kann ich gut aber auch ohne die Produkte aus der Box. Was aber nichts Negatives bedeuten soll. ich möchte Euch nun einmal die Box zeigen, die bei mir angekommen ist. Diesmal ist leider ein Produkt zu Bruch gegangen, was aber auch nicht weiter schlimm ist.
Die brandnooz BBQ-Box

Der Inhalt: 
1 x switter Apfel Wacholder für 1,89€
1 x Rücker Waterkant Salatwürfel für 2,19€
1 x THOMY Knoblauch Mayo für 1,59€
1 x Bertolli Pesto Ricotta für 2,99€
1 x Ostmann 3er Grillset Würzmischungen für 3,78€
1 x French´s Classic Yellow Mustard (Senf) für 2,79€
1 x Hengstenberg Linsensalat für 1,99€
1 x Flensburger Edles Helles für ca. 0,65€
1 x Knorr Salatkrönung Himbeer Balsamico für 1,19€
1 x Knorr Pikante Tomaten Sauce für 1,39€ 
Zusammen hat die Box somit einen Wert von 20,45€ – dazu kommt noch das Nooz Magazin im Wert von 1€. Das Magazin ist wirklich toll…das mal so vorweg. 
Die Box hat mir, wenn ich ehrlich sein darf, absolut nicht gefallen. Ich bin recht froh, dass ich sie mir nicht gekauft habe sondern nur gewonnen habe. Allerdings weiß ich nicht, was ich mit den Produkten mache, die mir bzw uns allen absolut nicht zusagen. Was ich gebrauchen kann wäre der Senf, die Salatwürfel, die Gewürze und die Tomatensauce. 
Ich hasse den Geschmack von Wacholder. Somit ist das schon einmal (leider) ein Fall für die Tonne. Pesto habe ich verschenkt, da ich es nur für bestimmte Rezepte nutzen würde und es mit der Zeit bestimmt verfallen würde. Die Knoblauchmayo wäre noch was gewesen, was ich gerne getestet hätte aber diese war kaputt. Linsensalat…wer lässt sich sowas einfallen? Nee den mag ich nicht einmal probieren. Sorry… Flensburger gilt bei uns als “Pennerbier”. Ich glaube, dass ich mir das auch nicht wirklich antun werde. Salatkrönung… Kann man nutzen, muss man aber nicht und tue ich auch nicht. Ich mache meine Dressings entweder ganz selbst oder nutze welchen aus der Flasche. Dieses Zeug mit Wasser gepanscht ist nicht mein Ding. 
Für andere ist die Box bestimmt der Hit… Für mich ist sie ein einziger Reinfall. Wie gesagt . Ich bin sehr froh, dass ich dafür kein Geld ausgegeben habe. Liebes brandnooz-Team… Die letzten Boxen waren so toll…warum muss das denn hier sein? Gefällt mir ganz und gar nicht. Okay – Man kann nicht jeden Geschmack treffen und meinen habt Ihr diesmal absolut verfehlt. Ich weiß auch nicht, was das mit “Chillen” zu tun hat. Grillen lasse ich mir ja noch gefallen. 
Es ist meine persönliche Meinung zur Box auch wenn ich weiß, dass viele mit meiner Meinung nicht einverstanden sind. Ich sag es immer wieder gerne – jeder hat einen anderen Geschmack und wohl auch eine andere Vorstellung, was Motto und Inhalt betrifft. 
Die Tage müsste ja die Box vom April kommen. ich bin wirklich gespannt, ob diese wieder besser ist. Nein – ich hoffe es sehr. 
Eure Frozen 

2 comments on “Gar nicht mein Ding – Die brandnooz BBQ Box”

  1. Also ich finde den Inhalt gar nicht so schlecht, immerhin hat sich brandnooz ans BBQ Motto gehalten. Und gerade der Linsensalat hätte mich echt neugierig gemacht.

    Aber wie du schon sagst, die Geschmäcker sind verschieden. ( Übrigens koche ich viel mit Wachholder 🙂

    LG Shoushou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.