Bewegung und Sport gehört mittlerweile zu meinem Leben dazu. Ohne genug Bewegung fühle ich mich nicht ausgelastet und habe das Gefühl, dass mit mir was nicht stimmt. Ich mache verschiedenen Dinge, um in Bewegung zu bleiben. Zuhause mache ich Krafttraining und eine Cardioeinheit. Diese besteht darin, dass ich entweder auf dem Laufband laufe, auf meinem Cardiobike ungefähr eine Stunde fahre oder mit dem Crosstrainer arbeite. Doch da der Frühling vor der Türe steht, würde ich auch gerne mehr draußen in der Natur unternehmen. Die fast täglichen großen Spazierrunden sind klasse. Die behalte ich auch bei so gut es geht. Ich möchte dazu noch anfangen zu Laufen. Entweder am Morgen oder am Abend. Doch draußen zu laufen ist doch was anderes, als auf dem Laufband und da benötige ich erst einmal einiges an Input. Da ich schon das ein oder andere “Mitmach-Buch” habe, entschied ich mich diesmal wieder für so eine Art Buch. Holle Bartosch “Lauf Los” – Herausgegeben von Marion Grillparzer. Hier kann ich selbst reinschreiben, meine Erfolge dokumentieren und bekomme eine große Menge an Input. 

9783517089805_Cover

 

Als Neuling bekomme ich alles sehr verständlich erklärt. Laufmythen werden aufgedeckt und verschiedene Tests zeigen mir, wie fit ich eigentlich bin. Dazu kommen Übungen wie Streching, Kraftübungen und Kraftprogramme.

Die richtige Lauftechnik, Körperübungen und ein großes Gesundheitssprezial kann ich auch nachlesen. Für mich ist zum Beispiel sehr interessant, wie es evtl in den Wechseljahren wird. Kann ich noch anfangen mit dem Lauftraining? Wird es mir gut tun, wenn meine Hormone in einigen Jahren verrückt spielen?

Mein Puls…auch so eine Sache. ich habe allgemein einen recht hohen Puls. Im Buch bekomme ich erklärt, wie ich meinen richtigen Trainingspuls berechnen kann. Meine Pulskontrolle kann ich auch dokumentieren und messen werde ich meinen Puls mit meinem fitbit Charge HR.

Das Power Tagebuch hilft mir auch bei meiner Ernährung. Vielleicht verliere ich durch mein Lauftraining wieder besser Gewicht. Meine Ziele lege ich mir fest und hoffe, dass ich die auch erreichen werde.

In 6 Wochen vom Walking zum Jogging… Ich denke, dass das mein Programm sein wird. ich habe zwar schon im Winter auf dem Laufband angefangen mit Laufen aber das ist ja was ganz anderes als wen ich heute Abend einfach los laufen würde. Das Laufband schalte ich aus, wenn ich nicht mehr kann oder verringere das Tempo. Wenn ich Laufen gehe, muss ich auch wieder zurück. Ich kann ja nicht mitten im Wald aufhören und sagen: “So…nun kann ich nicht mehr…hier bin ich und hier bleibe ich”.

Die Tests und die Aktionen im Buch finde ich sehr aufschlussreich. So lerne ich mich immer besser kennen und weiß, wo meine Grenzen sind.

Das Buch kann ich jedem Lauf-Einsteiger empfehlen. Ach was sage ich – nicht nur Neulinge, Einsteiger werden mit dem Buch ihren Spaß haben. Auch Fortgeschrittene können hier einiges nachlesen und schließlich lernt man ja nie aus, oder? Und das Lauf-Los-Tagebuch ist einfach nur toll!!! Absolut empfehlenswert…

 

Eure Frozen

“Lauf Los!” – Holle Bartosch

myBooks Südwest Verlag – ISBN: 978-3-517-08980-5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.