Durch mein Projekt “Abnehmen” habe ich auch etwas Angst um meine Haut. Cellulite ist nicht nur jetzt ein Thema sondern war es schon, als ich noch relativ schlank war. Ich habe auch schon einiges ausprobiert, was aber eher meine Geldbörse straffte als meine Haut. Eine Zeit lang konnte ich gar nichts tun, weil es mir leider aufgrund meiner Psyche nicht möglich war. Mittlerweile bin ich wieder aktiv, habe 12 Kilo abgenommen und kümmere mich wieder um meine Haut. Meine Mum, Weight Watchers und Veronika Pichel sind mir da eine sehr große Hilfe. Ich nehme alles an Tipps und Tricks mit, was ich bekommen kann. Somit musste ich auch das neue Buch von Frau Pichel haben. “Cellulite im Griff!: Endlich Cellulite erfolgreich loswerden”  Cellulite kann jeden treffen. Egal ob jung oder alt, dick, dünn, Mann oder Frau. Cellulite ist nicht gerade schön anzusehen und viele Menschen bekommen deswegen auch Probleme mit sich selbst. Daher möchte ich Euch heute das Buch vorstellen. Vielleicht ist es ja auch was für Euch. 

Die Bücher von Frau Pichel lese ich sehr gerne, da sie einen sehr flüssigen Schreibstil hat. Fachchinesisch gibt es keins. Man versteht alles, was Frau Pichel einem sagen möchte. Die Tipps lassen sich sehr gut umsetzen.

Ich bekomme erklärt, was Cellulite eigentlich ist, wie sie entsteht und was ich dagegen tun kann. Konkrete Ernährungstipps, die die Cellulite schrumpfen lassen und wie ich diese behandeln kann, stehen auch im eBook. Ein großes Thema ist Trinken. Ich habe Euch schon einmal gesagt, dass Durst schon ein kleines Alarmsignal vom Körper ist. Habt Ihr Durst, dehydriert (trocknet aus) der Körper schon leicht. Also immer trinken. Im Buch könnt Ihr nachlesen, was Ihr zur Unterstützung gegen den Kampf der Cellulite trinken könnt.

Das nächste wichtige Thema ist die Bewegung. Das habe ich sogar selbst gemerkt. ich gehe ja mittlerweile mit meiner Mum und ihrem Hund unter der Woche jeden Tag. Das sind knapp sieben Kilometer und wir gehen sehr stramm. Das merke ich natürlich auch in den Beinen und in meinem Po. Alles wird fester, wird gestrafft und fühlt sich gut an. Da zusätzlich einige Anwendungen umsetzen, die Frau Pichel erklärt hat und die Haut fühlt sich ehrlich richtig toll an.

Die Hautpflege sollte bei Euch ganz oben stehen. Nehmt Euch die Zeit. Ich nehme mir immer ungefähr 10 Minuten ganz alleine für die haut an Bauch, Beinen, Armen und Po. Durch das Projekt “Abnehmen” habe ich nämlich etwas Angst um meine Haut. Doch die Tipps und Tricks aus dem eBook wende ich nicht nur an Beinen und Po an, sondern überall, wo die Haut auch hängen könnte. Also natürlich auch am Bauch und meine Oberarme.

Ein sehr netter Nebeneffekt ist, dass die Dehnungsstreifen (Schwangerschaftsstreifen) sehr blass werden. Man sieht die kaum noch. Doch man muss wirklich dran bleiben, die Tipps und Tricks umsetzen, sich Bewegen, viel Trinken und sich um sich kümmern.

Cellulite im Griff

 

Ich kann Euch das eBook auf jeden Fall empfehlen. Lest es durch, setzt die Tipps und Tricks um, bewegt Euch, pflegt Euch, trinkt genug und Ihr werdet sehen, dass Eure Haut Euch wirklich sehr dankbar sein wird.

Eure Frozen

2 comments on “Cellulite im Griff von Veronika Pichl”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.