Smoothies habe ich ja erst neu für mich entdeckt. Smoothies mit Obst, mit Gemüse,mit Obst und Gemüse, mit Wasser mit Kokosmilch, Hafermilch, Reismilch etc… Es gibt kaum was, womit Smoothies nicht schmecken. Ich habe ja auch schon über meine eigenen Kreationen geschrieben. Nun möchte ich mein Repertoire etwas erweitern und habe nach Rezepten für grüne Smoothies gesucht. ich bin dann auf das Buch von Rose Marie Donhauser “Grüne Smoothies” gestoßen und hatte somit wieder genug Input um einiges auszuprobieren. Smoothies sind zu jeder Tageszeit geeignet. Grüne Smoothies trinke ich gerne früh am Morgen oder am Abend. Je nach Zubereitung brauche ich dann nichts mehr essen, da ein Smoothie auch sättigt. Dementsprechend ist ein Smoothie auch eine fett- und kalorienarme Zwischenmahlzeit. Da ich aber noch nicht lange mit Smoothies experimentiere, wurde es mir zu einseitig. Mir hat eben was gefehlt. Diese Lücke wurde nun gefüllt.  

9783517093246_Cover

 

Ganz klasse finde ich in dem Buch den Saisonkalender für Obst, Gemüse und Wildkräuter. Manchmal geht man ins Geschäft, hat Lust auf bestimmte Dinge und…diese sind dann entweder überteuert oder kommen aus Timbuktu und man hat keine Ahnung womit die Lebensmittel behandelt wurden. Nicht gut…Ich möchte gesund bleiben und mich nicht langsam mit Pestiziden vergiften, die ich durchs Waschen auch nicht weg bekomme 😉 Also kann ich nach dem Saisonkalender einkaufen und weiß, dass ich so wenigstens halbwegs gut davon komme.

In dem Buch “Grüne Smoothies” von Rose Marie Donhauser werden mir 55 verschiedene Rezepte geboten, die zu jeder Jahreszeit passen. Abwechslungsreich, gesund und mir helfen die Smoothies noch einige Pfunde zu verlieren. Wie? Eben durch die verschiedenen Mineralstoffe, Antioxidantien, Spurenelemente, Vitamine und…weil sie einfach sättigen.

In diesem Buch wird mir aber mehr geboten als nur Rezepte, die ich nachmachen kann. Tipps und Tricks kann ich ebenso nachlesen. Das Special “Abnehmen mit der grünen Kraft der Natur” ist besonders interessant. Rezepte eingeteilt in Kategorien bzw. Jahreszeiten, Hinweise zur Smoothie Zubereitung und ein Wildkäuter-Special sind nur wenige Themen. Ihr werdet überrascht sein, was mit grünen Smoothies alles möglich ist.

ich dachte bei meinem ersten Smoothie auch “Und das Zeug soll ich trinken?” Aber ich experimentiere momentan wirklich sehr viel und habe es getrunken. Ich wurde positiv überrascht. Auch wenn es für mich im ersten Moment ausgesehen hat, wie eine Giftplörre. Es hat geschmeckt und zwar wirklich richtig lecker.

Selbst die Namen von den Rezepten sind schon sehr ansprechend. Nun ist ja Frühling. Naja es sollte eigentlich langsam mal Frühling werden. Also schaue ich nach “Primavera”-Rezepten. Beauty Queen hört sich doch für uns Frauen sehr ansprechend an, oder? Der Name ist hier Programm. Dieser Smoothie ist cremig, mild und sehr aromatisch. Die utatenliste liest sich echt gut: Lindenblätter, Avocado, Zitronensaft, Banane, Apfel und Staudensellerie. Falls ich keine Lindenblätter finde, kann ich auch Kopfsaat nehmen, da sich Lindenblätter und Kopfsalat sehr ähnlich sind. Als Tipp steht in dem Buch, dass ich mir den Smoothie auch mit Stevia süßen kann, wenn mir Süße fehlen würde. Ich mag kein Stevia, da es einen seltsamen Nachgeschmack hat, den ich nicht wirklich im Smoothie haben muss. ich nehme dann für die Süße lieber etwas Agavendicksaft. Nicht viel, da dieser doch eine recht starke Süße hat. Der Smoothie ist allerdings im Prinzip durch die Banane schon süß genug. Man muss es einfach für sich selbst ausprobieren.

Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen. Für Smoothie Anfänger oder für Leute, die schon selbst viele Erfahrungen mit Smoothies gesammelt haben. Rezepte kann man nie genug haben zumal man diese ja auch noch nach Gusto umändern kann.

Rose Marie Donhauser “Grüne Smoothies”

Südwest Verlag – 112 Seiten – ISBN: 978-3-517-09324-6

Lesen, ausprobieren und genießen 🙂

 

Eure Frozen

 

2 comments on “Gruene Smoothies – Buchrezension –”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.