Kategorie: Kochen

Krups Wunderkessel – Ankündigung –

Ich freue mir gerade den A… ab. Ja, das muss ich jetzt mal so sagen, Auch wenn es normalerweise nicht meine reguläre Umgangssprache ist. Aber – ich darf eine Homeparty veranstalten und bekomme dafür den Krups Wunderkessel “Cook4me+” zum Testen zur Verfügung gestellt. Wir haben ja schon die Krups Prep and Cook, mit der ich auch schon einige Rezepte zubereitet habe, die ich Euch hier auf meinem Blog vorgestellt habe. Ich koche ja sehr gerne und freue mich darum umso mehr auf den Wunderkessel von Krups. Einige Rezepte habe ich mir schon rausgesucht, die ich nachkochen möchte. Passend zu meinem Wunsch Ernährungsberaterin zu werden, werde ich mir hier auch das ein oder andere Rezept mit dem Krups Wunderkessel erstellen.  (mehr …)

Pastatelli – Mehr als nur ne Nudel

Heute muss ich mal etwas Werbung machen. Ich habe Nudeln entdeckt, die einfach perfekt zu uns und unserem Geschmack passen. Pastatelli – Pastatelli sind hausgemachte Gewürznudeln. Da gibt es viele verschiedene Sorten von und auch süße Nudeln wie Schoko-Minz Nudeln. Das hat mich extrem neugierig gemacht und ich teste die Nudeln nun auf Geschmack, Konsistenz und womit ich bzw. wir die Nudeln kombinieren können. Ich möchte Euch heute einige Sorten vorstellen. Dazu habe ich extra ein kleines Unboxing Video gedreht. Was ich mit den Nudeln machen werde, zeige ich Euch demnächst. Ich kann ja nicht für jedes Rezept einen Artikel schreiben. Das würde bisschen viel werden. Von daher sammle ich jetzt einiges und werde Euch dann meine Ergebnisse zeigen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr beeindruckt und kann Euch sagen, dass es sich lohnt, diese Nudeln zu kaufen. Vor allem ist das mal was ganz anderes und wenn Gäste kommen, könnt Ihr damit sogar ein bisschen angeben. Nicht jeder kennt diese Nudeln (leider) und hat sie schon probiert. Von daher möchte ich Euch darauf einmal aufmerksam machen. Die sind so gesehen ein kleiner Geheimtipp von mir für Euch 😉  (mehr …)

Vegetarische Frikadellen die auch wirklich gut schmecken

Da wir sehr auf eine vegetarische Ernährung achten, suche ich immer mal nach Ideen, was ich als Beilage zubereiten könnte. Tofu, Milchschnitzel etc kennen wir und mögen wir. Nun kam mir die Idee, Frikadellen zu machen. Frikadellen, die aussehen, reichen und schmecken sollen, wie “echte” Frikadellen. Ich habe mich etwas durch die verschiedensten Rezepte gesucht und nach Zutaten geschaut, die ich kombinieren kann. Es war mein erster Versuch mit diesen Zutaten. Vorher habe ich “Sojadellen” gemacht. Also Frikadellen aus Sojagranulat. Ich wollte aber mal was anderes ausprobieren und es ist mir gelungen.  (mehr …)

Mein Fazit zur Krups Prep & Cook Küchenmaschine

KRUPSIch durfte über leckerscout.de vier Wochen lang den Alleskönner von Krups – Die Krups Prep & Cook testen. Ich habe einiges ausprobiert, am Anfang hatte ich leichte Berührungsängste (ich wollte ja nichts kaputt machen) und mittlerweile habe ich sogar richtig Spaß, wenn ich mit meiner “Preppie” arbeiten kann. Ich versuche wirklich alles in der Krups Prep & Cook zu machen. Zumindest das, was geht. Vegetarische und vegane Gerichte sind kein Problem, da ich ja kein Fleisch mehr anbraten muss 😉 Fleisch garen geht allerdings auch optimal in der Krups Prep & Cook. Ich werde mir demnächst noch einen Dampfaufsatz von Lurch dazu bestellen.  (mehr …)

Gekocht: Weizen-Gemüse-Pfanne in der Krups Prep & Cook

IMG_3587

 

Ich habe wieder etwas ausprobiert und zwar in meinem tollen Alleskönner – der Krups Prep & Cook. Sonntag hatte ich Lust auf Weizen und auf Gemüse. Im Rezeptbuch von der Prep & Cook gab es genau dazu ein tolles Rezept. Weizen-Gemüse-Pfanne. Wir waren direkt Feuer und Flamme. Die Zutaten hatten wir alle da. Und da ich bin wie ich bin, habe ich das Rezept auch etwas umgeändert. Geschmeckt hat es uns allen und ich wusste gar nicht, wie lecker Weißwein sein kann 😉  (mehr …)

Vegane Apfel-Haselnuss-Rosinen-Zimt-Marzipan Muffins aus der Krups Prep & Cook

Das ist wohl die längste Überschrift für einen Blogartikel seit ewigen Zeiten. bei mir zumindest aber ich möchte Euch natürlich mein Rezept verraten für diese absolut leckeren und sogar Weight Watchers geeigneten Muffins. In der Krups Prep & Cook total schnell und easy zubereitet. Danach backen und einfach genießen. Die Zutaten hat man eigentlich fast immer da und wenn sich kurzfristiger Besuch ankündigt, sind diese Muffins einfach perfekt zum Kaffeeklatsch.

Muffin1

 

Lecker sehen sieht so ein Muffin doch aus,oder? Ihr wollt die Apfel-Haselnuss-Rosinen-Zimt-Marzipan Muffins nachbacken? Nichts leichter als das… (mehr …)

Kochen mit Oelfreund – Leckere Champignonpfanne

Durch mein Projekt “Abnehmen” und Weight Watchers probiere ich vermehrt neue Rezepte aus. Diese finde ich in verschiedenen Foren oder Kochbüchern. Doch ich koche nicht alles nach Rezept. Die Rezepte sind eigentlich nur eine Anregung für mich.Vor allem ist es momentan ja so, dass ich viele vegetarische Rezepte ausprobiere. Zu den Rezepten gehören für mich auch hochwertige Zutaten. Vieles kaufe ich mittlerweile im Internet, da es hier in der Umgebung nicht das gibt, was ich benötige. Es ist aber auch so, dass ich online an Produkte komme, die ich hier in keinem Geschäft finden kann. Und es geht dabei nicht nur um das Produkt selbst sondern auch um die Qualität. Ich mag sehr gerne hochwertiges Olivenöl und da ich auch nach anderen Ölen schauen wollte, habe ich mir einmal den Shop von Ölfreund in Ruhe angeschaut und wurde fündig.  (mehr …)

Grillzeit ist Baguettezeit – Baguettebroetchen aus dem Mycook

Der Sommer lässt zwar momentan etwas auf sich warten aber das lässt mir ein wenig Zeit zum Üben. ich habe zwar schon Brot gebacken aber wenn ich ehrlich sein soll, waren es Backmischungen, die ich einfach in den Brotbackautomaten gegeben habe. Wasser dazu, einstellen, einschalten und fertig. Ich wollte jetzt aber gerbe mal Brot und Brötchen selbst backen. Ich habe mich vorher nie wirklich daran getraut doch da ich ja jetzt eine All-in-one Küchenmaschine habe, kann ich es doch auch mal versuchen, oder? mein Vorhaben: Baguettebrötchen. Schnell und einfach soll es am Anfang sein. Da ich mit bei Tchibo tolle Brötchenformen aus Silikon gekauft habe, diese auch endlich hier eingetroffen sind, konnte ich dann auch endlich loslegen. (mehr …)

Gastrolux – Der grosse Pfannentest 2013 Part4

Ich habe Euch ja schon von der Gastrolux-Pfanne und dem großen Pfannentest 2013 erzählt. Heute möchte ich kein Rezept posten, sondern mal über Gastrolux und die Pfanne selbst berichten. Gastrolux ist ein deutscher Hersteller. Es wird, entgegen dem ökonomischen Trend, heute noch aus Überzeugung und zugunsten einer Premiumqualität das komplette Brat-und Kochgeschirr mitten im Herzen von Europa produziert. In den siebziger Jahren brachte Gastrolux als erstes Unternehmen in Deutschland Aluminium-Guss-Bratpfannen und Töpfe (von Hand gegossen) auf den Markt. Für die Oberflächenveredelung werden biologisch wertvolle Biomaterialien verwendet. Biotanplus nennt Gastrolux diese Oberflächenveredelung.
Diese Oberflächenveredelung kann jederzeit erneuert werden. Somit spart man Geld und Ressourcen. Die Antihafteigenschaft hält wesentlich länger als bei normale keramische Beschichtungen. Der Unterschied zwischen Biotanplus und einer keramischen Beschichtungen liegt darin, dass die Antihaftbeschichtung der keramisch beschichteten Kochgeschirr abgenutzt wird. Angeblich sind metallische Kochutensilien kein Problem. Aber wie ich selbst schon oft gemerkt habe, ist es ein sehr großes Problem. Wehe ich bin aus Versehen mal mit einer Gabel in die Pfanne um mein Fleisch zu wenden und habe den Boden erwischt. Schon war etwas von der Beschichtung weg und es dauerte nicht mehr lange, bis die Pfanne kaum noch benutzbar war, da mir alles anbrannte und festklebte.

Bei Biotanplus ist es so, dass die Pfannen sich beim Braten nicht mehr überhitzen. Man sollte hochwertige und hocherhitzbare Öle nutzen. Zudem wird die Verwendung von Silikon Küchenhelfern empfohlen. Ich nutze Silikon- und Holz Küchenhelfer und komme damit auch super zurecht. Die Antihafteigenschaft von Biotanplus hält  je nach Gebrauch und Pflege zwischen drei und sechs Jahren. Danach kann man die Pfanne Runderneuern lassen. Sie wird neu beschichtet und es gibt neue Griffe. Das ist natürlich preiswerter, als wenn ich mir ständig neue Pfannen, Töpfe etc. kaufen muss.

Die Stiele, Griffe und Deckelknöpfe von Gastrolux sind Backofenfest bis 240 Grad.

Mir der Biotanplus Beschichtung lässt es sich absolut fettarm kochen. Ich selbst nutze ein Ölspray. Bei manchen Gerichten sprühe ich meine Pfanne dünn ein und kann dann braten oder kochen. Bei manchen Gerichten kann man komplett aufs Fett verzichten, da die Beschichtung auch nichts ankleben lässt. Oder einen kleinen Trick habe ich auch – Wasser. Ja, mit Wasser kann man auch gut anbraten. Keine Unmengen nehmen sondern einen kleinen Schluck.

Ich liebe meine Gastrolux-Pfanne und soll ich Euch was verraten? heute Abend gibt es noch einmal Dampfnudeln. Dieses Mal aber mit Vanillesauce und Kirschen. 
Eure Frozen

Gastrolux – Der grosse Pfannentest Part2

Ich habe Euch doch erzählt, dass ich bei dem großen Pfannentest von Gastrolux dabei sein darf. Heute möchte ich Euch von einem Rezept erzählen, welches ich immer wieder gerne mache, es aber eigentlich ein Resteessen ist. Dazu benötige ich allerdings eine schöne große und dazu beschichtete Pfanne, da sonst alles anbrennen würde. Die Zutaten dann wieder aus einer Pfanne raus zu bekommen, ist trotz einweichen der Pfanne ab udn an sehr schwierig gewesen. Daher wollte ich es einfach mal mit der neuen Gastrolux Pfanne ausprobieren.
Bratnudeln a la Frozen – Härtetest für die Pfanne.

Zutaten: 

Nudeln (Reste vom Vortag oder Ihr kocht Euch einfach welche)
1-2 Zwiebeln
2-4 Eier (je nach Portionsgröße)
geriebener Käse (Menge nach Belieben)
Wurst (Fleischwurst oder Leberkäse oder Kabanossi oder worauf Ihr lust habt)
Salz, Pfeffer, Paprika
Paprikastreifen
Pilze (ich nehme die aus der Dose – soll ja ein schnelles Essen sein)
wer mag, kann noch Mais etc hinzufügen. Einfach alles rein, was übrig geblieben ist oder worauf man Lust hat.

Zuerst brate ich die Zwiebeln an. Dann kommt die Wurst dazu. Nach einer kurzen Zeit auch die Paprikastreifen, damit sie weicher werden.  Schön kräftig anbraten. Wenn ich denke, dass es mir braun und kross genug ist, kommen die Nudeln dazu. Diese auch bei mehrmaligem wenden schön anbraten. Danach gebe ich Pilze, Mais etc dazu und alles wird weiter angebraten. Heißt ja schließlich auch Bratnudeln. 
Wenn alles seinen Bräunungsgrad hat, wie er mir gefällt, gebe ich die Eier dazu. Einfach so in die Pfanne rein hauen. Alles weiter wenden, bis die Eier stocken und alles schön zusammen “klebt”. Dann wird gewürzt. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und evtl. Kräutern abschmecken. 
Zum Schluss kommt der Käse drüber. Alles weiter braten und wenden, bis der Käse schon zerlaufen ist. 
Schmeckt sehr gut, wenn man auf Maggi steht, mit einigen Spritzern Maggi. Meine Tochter liebt es mit Ketchup. Pur ist es allerdings auch ein Genuss. 
Warum Härtetest? Normal bleibt der Käse am Boden haften. Das in der Verbindung mit den Eiern ergibt eine ziemlich hartnäckige Masse. Die Spülmaschine heißt ja nicht Kratzmaschine. Daher musste ich meine alte Pfanne immer einweichen
In der Gastrolux Pfanne bleibt nichts haften. Egal, ob ich es was länger in der Pfanne lasse und “vergesse” rechtzeitig zu wenden. Es bleibt nichts kleben – und wenn ich nichts sage, meine ich auch nichts. 
Das nächste Mal werden Dampfnudeln gemacht und darauf freue ich mich schon, da meine Mum bei meinem damaligem Versuch Dampfnudeln zu machen, einen Topf in den Müll werfen musste. 
Eure Frozen 

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen