Kategorie: Vögel

Unsere Tiere werden verwöhnt

Das ich Tiere liebe, habe ich Euch ja schon erzählt. Ohne Tiere könnte ich nicht leben. Die geben einem so viel Liebe – mehr als manche Menschen. Sie sind treue Lebens- und Weggefährten und stehen einem immer zur Seite. Egal wie man gelaunt ist, aussieht oder einen doofen Tag hat. Die Tierchen lieben einen immer und ich liebe unsere Tiere. Dementsprechend möchte ich den Tieren auch etwas zurück geben. Streicheleinheiten. Liebe und natürlich besonderes Futter, Leckerchen und Zubehör. Daher möchte ich auch immer wieder schauen, was es für die Lieblinge gibt.
Nun habe ich einen Shop gefunden, wo ich alles für all meine Tiere bekomme. Für die Nager, die Vögel, die Fische und für Happylein. Bei rinderohr.de bekommt man alles für wirklich jedes Tier. Sogar für den Garten gibt es eine Kategorie.

Jetzt habt Ihr mal die Futter und Leckerchen-Auswahl gesehen. Nun kommen die dazu gehörigen Tiere. Darf ich vorstellen?!?
Unsere Meeris “Schuffi” und “Muckelchen”

Unser Goldhamster “Graf Zahl”

Der Hund meiner Mum, den wir aber alle Lieben und sie uns alle liebt – “Happy”

Ihr schmeckt es gerade sehr gut 😉

Nach dem Essen sollst Du ruhen oder 1000 Schritte tun – Okay dann ruhe ich mal etwas 😉 

Eins unser Aquarien
Das Zwergkaninchen meiner Tochter, was aber ein fester Familienhase geworden ist “Stromer” 

Unsere Wellis – “Lilly” und Linus – Von den großen (Nymphensittiche und Prachrosella) mache ich demnächst auch mal tolle Fotos. 

Für all unsre Lieblinge bekomme ich bei rinderohr.de alles, was deren Herz begehrt und ich tut meinen Schätzen noch was Gutes. Bis zum 02.12 läuft auch gerade eine Sonderaktion, bei der Ihr 15% sparen könnt und zwar mit dem Gutscheincode: Advent
Ich werde meine nächste Bestellung schon nächste Woche aufgeben. Meine Herzchen sollen auch Weihnachtsgeschenke bekommen. Ich muss aber auch noch eine Transportbox für meine Meeris holen, falls ich mit denen verreisen möchte oder der Fall eintreten sollte, dass sie zum Tierarzt müssen. 
Bei rinderohr.de fühle ich mich auf Anhieb wohl. Ich finde alles, was ich suche und noch viel mehr was meine Tiere freut und meine Geldbörse leichter macht. So leicht aber auch nicht, weil ich die Preise super finde. Zum Beispiel die eben genannte Transportbox kostet bei uns im Laden einiges mehr. Das Futter ist von hoher Qualität und meine Tiere freuen sich schon, wenn ich mit den Leckerchen ankomme. Falls ich zum Beispiel für den Hund Futter kaufen möchte, kann ich zuerst Proben bestellen, bevor ich praktisch die Katze im großen Sack kaufe. Auch ein großer Vorteil. 
Zudem bekomme ich auch noch was für mich. Aufkleber, Fußmatten, Tassen und mehr. Also kann ich mich sogar selbst noch etwas beschenken nach Lust und Laune. 
Die Lieferkosten für Deutschland betragen 3,99€, die aber bei einem Bestellwert ab 19€ ganz entfallen. Liefer- und Versandkosten für andere Länder könnt Ihr natürlich ganz einfach einsehen und Euch schlau machen, was es kosten wird, bevor Ihr die Bestellung aufgeben wollt. Bezahlen könnt Ihr per Vorauskasse, Bankeinzug oder mit Eurer Kreditkarte. Ich habe mein Paket von DPD geliefert bekommen. Alles war sehr gut verpackt. Es gab keine Knautschecken und das Futter kam unbeschadet bei mir an. (womit ich leider bei anderen Shops schon Probleme hatte)
Da ich viel bei Facebook bin, habe ich auch dort rinderohr.de entdeckt und bin natürlich Fan. Denn dort werde ich auch über Rabatte und Aktionen schnell und unkompliziert informiert und kann meinen Tieren wieder eine schöne große Bestellung gönnen. Schaut doch auch mal vorbei 🙂 
Eure Frozen 

Wir hatten ungewöhnlichen Besuch

Vor zwei Wochen war das Wetter ja noch so halbwegs okay. ich habe all meine Bettwäsche gewaschen und alles, was sonst noch so angefallen ist, damit ich die Wäsche an der Luft trocken lassen kann. Das riecht viel besser und ja – ich liebe es einfach frische Bettwäsche aus dem Garten direkt zu beziehen. Die erste Nacht schläft man, wie auf Wolken.
Aber darum geht es jetzt mal nicht. Ich habe also die Wäsche weg gebügelt, als meine Schwägerin an der Tür klopfte.
Sie sagte zu mir, dass mein Bruder wollte, dass ich mal raus hinters Haus komme. Wenn mein Bruder ruft, bin ich da und das wird auch immer so bleiben. Also habe ich mein Bügelzeug hingestellt und bin raus. Ihr glaubt nicht, was mein Bruder auf der Hand sitzen hatte.

Mein Bruder - Der Rabenflüsterer ;)

Unser Besuch

Ein ziemlich junger Rabe

Es war nett bei Euch - Ich flieg jetzt weiter
Das war ein sehr ungewöhlicher Besuch. ich musste natürlich sofort Fotos machen denn solch einen Besuch hat man nicht jeden Tag. 
Das war ein sehr junger Rabe, wie man es am Schnabel recht gut erkennen kann. Ich konnte richtig nah ran an das Tier und man hörte seine Eltern oder Kumpels nach ihm rufen. Er lies sich in aller Ruhe betrachten und auch fotografieren bis er dann keine Lust mehr hatte. 
Er flog von der Hand meines Bruders und hüpfte erst einmal weiter weg von uns. Ich denke, dass er die Nase voll hatte. Wenn ich mir überlege, dass ich von Leuten angeschaut werden würde wie ein Weltwunder, würde ich auch ganz schnell wieder verschwinden wenn ich mich vom ersten Schock erholt hätte. 
Aber das war mal wieder ein Erlebnis, was ich einfach festhalten und mit Euch teilen muss. Wer weiß, wann man wieder einmal einen Raben so nah bei sich hat. ich finde diese Vögel richtig hübsch und irgendwie haben die was magisches. Viele Menschen mögen keine Raben oder Krähen. Manche behaupten, dass diese Unglück bringen. Das ist Quatsch…das sind ganz tolle und wunderschöne Vögel und ich bin froh, dass ich einen so dicht vor der Kamera haben durfte. 
Eure Frozen 

Zu mir und meinem Leben gehören unsere Haustiere

Unsere Haustiere sind gar nicht mehr wegzudenken. Wir haben einen kleinen Zoo…2 Aquarien, 2 Hamster – einen dsungarischen Zwerghamster und einen Goldhamster, ein Zwergkaninchen, 2 Nymphensittiche, 2 Wellensittiche, 2 Prachtrossella und oben laufen noch 2 Hunde rum. Happy – der Labrador meiner Mama und Aisha der Hund meines Bruders und meiner Schwägerin.

Unsere Lieblinge liegen uns natürlich am Herzen. Genau aus dem Grund musste mein Mann letztens Sonntags zum Tierarzt, weil Linus – einer unserer Wellis – Körner hochgewürgt hat. Da ist uns egal, was das kostet, da wir unsere Tiere lieben und diese auch zur Familie gehören.

Nun ist auch wieder Zeckenzeit und die Hunde werden auch super gut geschützt. Egal, was die Tiere haben…sie bekommen sofort Hilfe. Aber zum Glück ist nur selten was, da sie artgerecht gehalten werden und viel Auslauf bzw. Freiflug bekommen.Es ist so schön, wenn man den Vögel beim spielen zuschauen kann oder wenn der Hund zu einem kommt und sich sein Leckerchen abholt. Oder wenn der Hase kuscheln möchte und er es sich auf dem Arm gemütlich macht – sogar manchmal dabei einschläft. Da geht einem doch das Herz auf. Mir auf jeden Fall…

Da ich Tiere so liebe, bin ich Mitglied beim Deutschen Tierschutzbund und  bei Peta. Ich spende jeden Monat etwas. Nicht viel, da ich selbst nicht sooo viel habe…aber jeder Euro zählt und kann helfen. Auch Tasso und Tierheime würden sich über Unterstützung freuen. Auch wenn es nur zum Gassi gehen ist.

Hier mal eine kleine Infografik zur Tiergesundheit

Infografik: Haustiere

Quelle: www.mycare.de

Denkt daran – unsere Lieblinge sind auf uns angewiesen. lasst sie nicht im Stich. Tiere sind die besten Freunde, die man nur haben kann.

Eure Frozen

Tierarztbesuch am Sonntag

Der Sonntag fing ganz normal an. Frühstücken und danach etwas Sport. Dann schaute ich mir meinen Welli Linus an. Er schaute ziemlich komisch aus.

Ich habe dann direkt meinen Mann gerufen, der doch bitte mal nach Linus schauen sollte. Er würgte sein Futter hoch und schaut recht seltsam aus.

Mein Mann sagte zu mir, dass er gerne zum Tierarzt fahren würde. In der zeit habe ich aber schon die Nummer gewählt. Für mich sind meine Wellis meine Babys. Sie müssen mich den ganzen Tag ertragen und cih erzähle denen Storys – ist manchmal recht witzig und ich glaube, dass die froh sind, wenn ich mal meinen Mund halte *lach

Gut…Linus eingepackt und ab zum Tierarzt. Zum Glück haben wir in der nächsten Stadt einen, der rund um die Uhr für die Tiere da ist.

Während Mann und Welli unterwegs waren, suchte Lilly ihren Linus und ich bin wie ein nervöses Huhn durch die Wohnung gelaufen. Ich habe meinem Mann schon gesagt, dass er ja nicht ohne Vogel heim kommen soll. Da es dann langsam Zeit wurde, habe ich auch schnell gekocht.

Dann kam eine Sms – alles okay. Linus bekommt Antibiotikum und wir kommen jetzt heim.

Linus hat eine leichte Kropfentzündung. Die kommt daher, weil er ein “Helfersyndrom” hat und Lilly ständig füttert. Durch das hochwürgen, hat sich der Kropf leicht entzündet. Jetzt müssen beide einzeln gehalten werden. Linus muss regelmäßig Antibiotikum nehmen und wir müssen drauf achten, dass er es auch trinkt. (ist im Trinkwasser). Lilly könnte vorbeugend auch etwas bekommen, da er sie ja gefüttert hat und somit evtl. die Entzündung übertragen worden wäre. Was aber nicht sein muss.

In 5 Tagen soll alles soweit wieder in Ordnung sein. Aber  bis dahin habe ich hier ein regelrechtes Konzert. Normal dürfen sie am Morgen sofort raus und den ganzen Tag fliegen. Jetzt müssen sie im Käfig bleiben und warten. Sehr schwer für meine Rabauken. Aber es geht ja um deren Gesundheit.

Linus frisst momentan recht gut und schaut auch wieder etwas fitter aus. Ich denke, dass wir das wirklich (Gott sei Dank) früh genug gemerkt haben und schnell genug reagierten.

                                                                    Linus

Lilly & Linus 

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen