Kategorie: Gesundheit

Arganöl Zauber – Es schmeckt und pflegt

Arganöl ist ein sehr gesundes Öl. Ich möchte Euch heute einiges über das Öl erzählen. Zudem möchte ich Euch einen Shop vorstellen, bei dem ich tolle Arganöl-Produkte beziehen kann. Aber was ist Arganöl überhaupt? Arganöl ist eines der wertvollsten Pflanzenöle unserer Welt. Die einzigartige Kombination von Antioxidantien und essenziellen Fettsäuren ist die Grundlage für das so genannte “Gold aus Marokko” und seinen weltweiten Erfolg. Arganöl schützt aufgrund seines hohen Vitamin-E Gehalts unseren Organismus auf zellularer Ebene. Es wird in der Kosmetikbranche eingesetzt sowie aber auch in vielen Gourmetküchen. Eine der wirkungsvollsten Fettsäuren des Öls ist beispielsweise die Linolsäure , die z.B. auch hoch konzentriert Schwarzkümmelöl vorkommt. Sie ist zweifach ungesättigt und gehört der Omega 6 Gruppe an. Die Linolsäure unterstützt zudem die Organfunktionen und auch die Darmschleimhaut. Somit werden auch Entzündungen reduziert. In der Kosmetik sorgt Arganöl zum Beispiel für  einen aktiven Hautstoffwechsel. Nur um mal eine positive Eigenschaft zu nennen. Dazu später mehr…  (mehr …)

Gesucht werden 200 Neurodermitis Patienten

Ich habe Euch doch schon einmal erzählt, dass meine Tochter Neurodermitis hat. Momentan sieht es ganz gut aus aber wir wissen zu gut, wie schmerzhaft und auch unangenehm Neurodermitis sein kann. Für den Betroffenen Patienten und auch für die Angehörigen. Denn es muss darauf geachtet werden, was gegessen wird, welches Waschmittel man nutzt und so weiter und so fort. heute möchte ich Euch auf ein Projekt aufmerksam machen, bei dem 200 Neurodermitis Patienten gesucht werden, um ihnen zu helfen. Es geht um das Projekt Neurodermitisheilen.de. Neurodermitisheilen.de ist ein soziales Projekt, das Patienten mit Neurodermitis helfen möchte und zwar durch Informationen, Erfahrungsaustausch, wissenschaftlichen Erkenntnissen und handfester finanzieller Unterstützung. Der Initiator der Webseite, Paul Scheuschner, ist erfolgreicher Unternehmer und Investor – und zusätzlich einer der vielen Betroffenen von Neurodermitis. (mehr …)

Granatapfelkerne, Granatapfelsaft – Ich liebe ihn diesen Granatapfel!

Granatäpfel kenne ich seit meiner Jugendzeit. Ich habe sie mir früher schon gerne gekauft. Im türkischen Obstladen um die Ecke gab es immer die besten Granatäpfel. Nun muss ich im Geschäft immer Ausschau nach meinen Granatäpfeln halten. Denn leider gibt es die nicht wirklich überall oder die Preise sind extrem hoch. Im herbst ist es dann so, dass es sie fast in jedem Geschäft gibt. Auch die Preise stabilisieren sich und die Granatäpfel sind kaufbar. Dann lege ich immer mehrere in den Einkaufskorb, da ich sie für vieles benötige. Ob im Joghurt, im Müsli oder als Saft – Der Granatapfel ist eine Bombe in Sachen Antioxidantien und Vitaminen. Geschmacklich ist er süß/säuerlich. Ich glaube, dass man ihn entweder liebt oder hasst. ich liebe ihn und seit dem ich weiß, dass er sich positiv auf meine Gesundheit auswirkt, liebe ich ihn umso mehr.  (mehr …)

Ich bin ein Lavendelduftbäumchen

Die letzten Tage und Wochen ging es bei mir wieder einmal drunter und drüber. Ich hatte gute Tage aber auch mega miese Tage. Damit ich etwas zur Ruhe komme, habe ich, seit dem ich mein Antidepressivum abgesetzt habe, eigentlich immer Baldrian genommen. Da mich das tagsüber aber ziemlich müde gemacht hat, habe ich eine Alternative gesucht. Ich bin durch Facebook auf Lasea gestoßen und habe mich natürlich erst einmal erkundigt, was es ist, wie es wirkt und was das Zeug mit mir macht. Ich habe nach Erfahrungsberichten geschaut, viel gelesen und bei manchen Berichten sogar richtig hart gelacht. Dann war mir klar, dass ich das Zeug mal probieren muss. Warum? Na, damit ich wieder ruhiger werde und meine Panik mal die Klappe hält.Gesagt, getan – die Bestellung ist raus (habe mir erst einmal eine Packung für 4 Wochen gekauft) und ich wartete sehnsüchtig auf die Ankunft.  (mehr …)

Bye Bye Weight Watchers, Hello Lifesum! – Frozen nimmt ab!

…und zwar ohne Weight Watchers. Vorerst zumindest. Mir tut die Programm Umstellung gar nicht gut. Diese Smartpoints mögen ja anderen helfen, nun schneller abzunehmen. Doch ich habe zugenommen. Ich gehe Abends hungrig ins Bett. Ja ich weiß…dann sollte ich anders essen. Nein! Ich koche nur 1 x und zwar für die ganze Familie. Ich koche fettarm und achte auf gesundes Essen. Wir essen vegetarisch und wenn ich Nudeln essen möchte, esse ich Nudeln und keine Zuchinispaghetti. Joghurt, den ich mir vorher von den Punkten her “leisten” konnte, passt nicht mehr ins Budget. Dann bekomme ich von so manch einem WW-Jünger erzählt, dass ich 0,1% Naturjoghurt mit Flavdrops oder so essen soll. Ähm…geht es Euch gut? Ich habe auch mit Weight Watchers abgenommen und zwar recht gut. 16 Kilo waren weg. Ich war satt, glücklich und habe abgenommen. Seit der Umstellung bin ich hungrig und gefrustet. Nein, so kann es nicht weiter gehen, Ich setze mich ja nur noch unter Druck und das will ich nicht. Weight Watchers – Wir nehmen jetzt eine Auszeit. Ob ich mich ganz von Dir trennen werde…das kann ic jetzt noch nicht sagen.Aber ich habe mich anderweitig umgesehen und muss sagen, dass bei Dir wirklich etwas nicht stimmt.  (mehr …)

Tyrosur – Das Wundheilgel

Tyrosur kenne ich noch aus meiner damaligen Zeit aus der Apotheke. Was ich in einer Apotheke gemacht habe? Meine erste Ausbildung und zwar zur Pharmazeutisch-Kaufmännischen Angestellten. In der Zeit war es total modern, sich den Ohrknorpel “piercen” zu lassen. Bei mir wurde allerdings nicht gestochen sondern geschossen. Mein Ohr wurde an der Stelle sehr dick und ich musste den Stecker rausnehmen. Meine Kollegin hat mir damals schon Tyrosur empfohlen.

IMG_1820

Tyrosur Gel ist ein Wundgel, welches die Wunden atmen lässt. Sekret kann ablaufen und trockenen Wunden wird Feuchtigkeit gespendet. Ich habe Tyrosur also auf mein Ohrknorpel geschmiert und siehe da – nach 2 Tagen war das Ohr weder dick noch blau und ich konnte den Stecker wieder anbringen.  (mehr …)

Mit gesunden Zähnen lebt man länger

Ich als gelernte Arzthelferin und gelernte PKA möchte Euch heute mal einige wertvolle Tipps weitergeben, die ich von einem tollen Zahnarzt habe, wie Ihr es schaffen könnt, ungefähr sieben Jahre länger zu leben. Hört sich utopisch an? Ist es aber nicht. Es geht um die Mundhygiene und Zahnpflege. Klinische Studien aus dem neuseeländischen Dunedin haben ergeben, dass Menschen ohne Zahnfleischentzündungen  im Durchschnitt 7 Jahre länger leben als Vergleichspersonen mit einer Entzündung des Zahnfleisches im Mund. Bei fortschreitender Parodontitis – so nennt man die Zahnfleischentzündung, erhöht sich zudem das Risiko für Herz- und Kreislaufkrankheiten auf das doppelte bis sechsfache. Für Schwangere steigt auch das Risiko von Frühgeburten. Weiterhin kann ein vorhandener Diabetes Mellitus wegen der Parodontitis deutlich schlechter behandelt werden oder sich nach einer Behandlung der Parodontitis auch wieder verbessern.  (mehr …)

Gruene Smoothies – Buchrezension –

Smoothies habe ich ja erst neu für mich entdeckt. Smoothies mit Obst, mit Gemüse,mit Obst und Gemüse, mit Wasser mit Kokosmilch, Hafermilch, Reismilch etc… Es gibt kaum was, womit Smoothies nicht schmecken. Ich habe ja auch schon über meine eigenen Kreationen geschrieben. Nun möchte ich mein Repertoire etwas erweitern und habe nach Rezepten für grüne Smoothies gesucht. ich bin dann auf das Buch von Rose Marie Donhauser “Grüne Smoothies” gestoßen und hatte somit wieder genug Input um einiges auszuprobieren. Smoothies sind zu jeder Tageszeit geeignet. Grüne Smoothies trinke ich gerne früh am Morgen oder am Abend. Je nach Zubereitung brauche ich dann nichts mehr essen, da ein Smoothie auch sättigt. Dementsprechend ist ein Smoothie auch eine fett- und kalorienarme Zwischenmahlzeit. Da ich aber noch nicht lange mit Smoothies experimentiere, wurde es mir zu einseitig. Mir hat eben was gefehlt. Diese Lücke wurde nun gefüllt.   (mehr …)

Schwiedhard Schoko

Nein, ich möchte Euch keine neue Schokoladensorte vorstellen.Eher etwas, was Euch, Eurer Gesundheit und Eurer Seele gut tun könnte. Hört sich auch nach Schokolade an. Mist… Okay ich stelle Euch was vor, was wärmend ist und sich toll anfühlt. Ach Mensch – auch das kann Schokolade in so manch einer Form. Ich glaube, dass man mittlerweile merkt, dass ich ein kleiner Schokoholic bin und das auf halbem Entzug. Nein es geht nicht um Schokolade sondern um ein wunderschönes Rapskissen. Ihr fragt Euch jetzt bestimmt, was man mit einem Rpaskissen anstellen kann. Nun so ein Rapskissen kann ich mir warm machen und als wärmendes Kissen nutzen. Da Raps eine Olsaat ist, dauert es bei dem Rapskissen allerdings etwas länger als bei regulären Körnerkissen, bis es aufgeheizt ist. Dafür bleibt das Rapskissen aber auch länger warm. Ich kann es in der Mikrowelle erwärmen aber auch im Backofen.  (mehr …)

Schwarzkuemmeloel – Gutes fuer Mensch und Tier

Momentan ist es wieder soweit. Zecken – überall Zecken. Wie schützen wir unsere lieben Vierbeiner vor diesen schrecklichen Tieren? Klar…es gibt viele chemische Spot-Ons für Hunde und Katzen, die die Zecken und andere Parasiten abwehren sollen aber muss es denn immer die Chemiekeule sein? Kokosöl hilft sehr gut aber damit reibt man das Fell ein und es bekommt somit einen leichten Fettfilm. Klar schadet dieser nicht und pflegt auch das Fell aber es muss doch auch noch andere Lösungen geben. Gut wäre etwas, was Happy zum Beispiel über Ihr Futter oder über das Trinkwasser aufnehmen kann. Wer Happy ist, wisst Ihr ja bestimmt noch, oder? Die hübsche Labradordame meiner Mum. Da Happy für uns alle ein Goldstück ist, schauen wir natürlich alle (besonders natürlich meine Mum), dass es ihr gut geht. Und Zecken müssen da nicht wirklich sein. (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen