Schlagwort: MyCook

Käsekuchen ohne Boden aus dem MyCook

Um mich abzulenken und um auf andere Gedanken zu kommen, backe und koche ich ganz gerne. Ich probiere neue Rezepte aus, verfeinere diese noch nach meinem Gusto und hoffe darauf, dass es was wird. Käsekuchen essen wir alle gerne nur meine Tochter mag den Boden vom Käsekuchen nicht so gerne. Da kam ich auf die Idee, einen Käsekuchen ohne Boden zu machen. Da ich mir bei Tchibo zwei Silikonformen für Minibrote oder Brötchen gekauft habe dachte ich mir, dass ich den Kuchen bestimmt auch darin zubereiten könnte. Meine kleinen Baguettebrötchen sind darin ja auch toll geworden. Okay – Einen Käsekuchen kann man nicht mit Brötchen vergleichen aber ausprobieren kann man es ja trotzdem, oder?  (mehr …)

Grillzeit ist Baguettezeit – Baguettebroetchen aus dem Mycook

Der Sommer lässt zwar momentan etwas auf sich warten aber das lässt mir ein wenig Zeit zum Üben. ich habe zwar schon Brot gebacken aber wenn ich ehrlich sein soll, waren es Backmischungen, die ich einfach in den Brotbackautomaten gegeben habe. Wasser dazu, einstellen, einschalten und fertig. Ich wollte jetzt aber gerbe mal Brot und Brötchen selbst backen. Ich habe mich vorher nie wirklich daran getraut doch da ich ja jetzt eine All-in-one Küchenmaschine habe, kann ich es doch auch mal versuchen, oder? mein Vorhaben: Baguettebrötchen. Schnell und einfach soll es am Anfang sein. Da ich mit bei Tchibo tolle Brötchenformen aus Silikon gekauft habe, diese auch endlich hier eingetroffen sind, konnte ich dann auch endlich loslegen. (mehr …)

Der Mycook und ich – Zucchini-Spaghetti mit Hackfleischsauce

Ich probiere ja momentan einiges aus. In mein Abnehmprojekt sollte es allerdings schon passen. Daher dachte ich die Tage, dass ich ja mal ein Low Carb Rezept nachkochen könnte. Zucchini-Spaghetti mit einer Hackfleischsauce. Die Zucchini-Spaghetti gibt es nicht zu kaufen. Also muss ich die selbst machen. Ganz einfach geht das mit dem Lurch “Spirali” – Spiralschneider. Ich kann auswählen, welche Dicke die “Spaghetti” haben sollen. Ausprobiert haben wir beide aber mir der schmalen Variante waren wir eher zufrieden. Wir haben für 3 Personen 4 Zucchinis genommen. Diese wurden natürlich erst einmal ordentlich gewaschen. Danach haben wir die Zucchinis im Spirali zu Spaghetti verarbeitet. Das war eine recht witzige Angelegenheit, da jeden von uns mal “ran musste”. (mehr …)

Mittwoch, Pebble Smartwatch und andere Neuigkeiten

Heute ist Mittwoch. Eigentlich dauert es noch etwas, bis wir Wochenende haben. Doch morgen ist Fronleichnam und daher ein Feiertag. Freitag ist Brückentag und das heißt für uns – Laaaaanges Wochenende. Ich freue mich darauf. Heute habe ich tolle Post bekommen. Ein Päckchen mit Eispulver (für meine neue Eismaschine und den Mycook) und eine Smartwatch haben nun eine neue Bleibe bei mir gefunden. Ein neues Smartphone werde ich Euch die Tage auch vorstellen. Ja, ich habe wieder einmal einiges vor. Heute Abend ebenso denn ich feiere eine Premiere. Ich möchte Zucchini-Spaghetti mit einer Hackfleischsoße machen. Ich hoffe, dass es mir gelingen wird. Da wird der Lurch mal zum Einsatz kommen, den ich mir mal geleistet habe. Ich bin gespannt. Jetzt möchte ich Euch aber mal was über meine Smartwatch erzählen, die ich nun stolz am Arm trage. (mehr …)

Marzipan Amerikaner mit dem Mycook

Ich habe Euch ja schon davon erzählt, dass ich einiges an Rezepten ausprobieren möchte. Da ich mich aber selten gerne an Rezepte halte, probiere ich selbst auch einiges aus. Diesmal habe ich Marzipan Amerikaner gemacht. Meine ersten Amerikaner und dann auch noch mit Marzipan. Wir lieben hier Marzipan in jeder Form. Von daher dachte ich, dass das doch mal eine tolle Gelegenheit wäre, die leckeren Amerikaner mit Marzipan noch “leckerer” zu machen. Natürlich musste ich erst einmal überlegen, wie ich das hin bekomme. Ich muss noch einmal erwähnen, dass dies meine ersten Amerikaner überhaupt sind, die ich je gebacken habe. Ich habe den Teig und auch den Guss mit dem Mycook zubereitet. Natürlich kann man die auch mit einer Küchenmaschine tun, was aber dann ein bisschen länger dauern wird. (mehr …)

Fruchtaufstrich ganz leicht gemacht mit dem Mycook

Ich hatte in einer Food-Box Gelierzucker und wusste erst gar nicht so recht, was ich damit anfangen sollte. Ich habe noch nie Marmelade, Gelee oder einen Fruchtaufstrich selbst gemacht. Entweder habe ich damals selbstgemachtes von Oma und Opa bekommen oder ich habe es mir gekauft. Da gibt es auch so verschiedene Lieblinge für mich und deshalb immer was davon Vorrätig habe. Allerdings habe ich Pfirsiche gekauft und die werden momentan so schnell weich, dass man denen dabei zuschauen kann. Ich esse sie lieber, wenn sie noch hart sind. Pfirsiche, Nektarinen und Birnen müssen bei mir hart sein, damit ich sie esse. Aber ich will die natürlich nicht entsorgen. Ich dachte, dass ich mich dann doch endlich mal an einen Fruchtaufstrich wagen könnte. Allerdings wollte ich diesen in meinem neuen Mycook zubereiten. Warum? Nun weil es damit noch schneller und noch einfacher geht. (mehr …)

Darf ich vorstellen – Der Jupiter Mycook ist bei mir eingezogen

Einige Küchengeräte habe ich in meiner Küche stehen. Allerdings kommt es mir vor, als wären manche von denen noch aus der Steinzeit. Daher finde ich, dass es nun langsam Zeit wird, über einen Auszug mancher Geräte nachzudenken. Dafür durfte ein neues Gerät bei mir einziehen. Der Jupiter Mycook 1.6 ersetzt einige Geräte in einem. Was heißt einige Geräte? Eigentlich könnte ich gerade alles entsorgen, was ich in den Schränken habe denn der Mycook kann so gut wie alles. Mahlen, schroten, hacken, mixen, zerkleinern, emulgieren, schlagen, kneten, schmoren, Pasta kochen, dampfgaren, brühen und blanchieren. Das hat für mich was von futuristischer Technik und für mich – die Frau die in der Küche steht, kochen und backen möchte ist das einfach ein großes Geschenk der technologischen Entwicklung. “Ein Geschenk des Himmels” wenn ich etwas poetischer klingen möchte. (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen